Informationen zu Tennis

Tennis - Schläger, Netz, Rasen und jede Menge Emotionen

Heute ist Tennis nicht mehr aus dem Profisport wegzudenken. Auf der ganzen Welt wird der Ballsport gespielt und manch ein Turnier ist vom Umfang, dem Rahmenprogramm und der Stimmung kaum von einem Musikfestival zu unterscheiden. Dabei lassen sich die Anfänge des heutigen Tennis auf das französische Ballspiel Jeu de Paume, was übersetzt „Spiel mit der Handinnenfläche“ bedeutet, zurückführen. Ein Spiel welches bereits im Mittelalter zur Zeit der Kreuzgänge gespielt wurde. Allerdings gibt es auch klare Unterschiede zwischen dieser frühen Sportart und dem Tennis der Gegenwart. So wird Jeu de Paume nahezu ausschließlich in Hallen gespielt, da der Aufschlag stets über eine Wand erfolgt. Das Publikum sitzt wiederum stets auf der gegenüberliegenden Seite der Aufschlagswand. Trotz den beschränkenden Voraussetzungen für das Spiel wird es nahezu unverändert bis ins 20te Jahrhundert gespielt und wird 1908 sogar olympische Disziplin. 

1874 leitet der englische Major Walter Clopton Wingfield aus dem französischen Ballspiel seine eigene Variante ab, welche er Sphairistikè (griechisch für Ballspiele) ab und lässt sie patentieren. Das Spiel, welches man auf dem Rasen, statt wie zuvor in einer Halle spielt ,wird damals schon Umgangssprachlich Lawn Tennis genannt. Nur drei Jahre später finden auch schon die ersten Meisterschaften des neuen Sports in Wimbledon statt. In diesem Zuge werden auch gleich die Regeln noch einmal überarbeitet, was zu dem Spiel geführt hat wie wir es mittlerweile alle kennen. Im Laufe der 1920er Jahren erhält die neue Sportart erstmals Aufwind und wird sogar kurze Zeit olympisch. Nur 5 Jahre später wird das Spiel jedoch mit diversen Restriktionen versehen, welche das Spiel vorerst in der Versenkung verschwinden lassen. Erst 1968 werden die Regularien um das Spiel grundsätzlich überarbeitet. Die, so genannte Open Era beginnt und damit verbunden folgen auch die großen Turniere wie das US-, oder auch das French-Open welche bis heute Bestand haben. 

Mittlerweile ist das Spiel mit den Schlägern und dem Netz in der Mitte nicht mehr aus dem internationalen Sportgeschehen wegzudenken. Ob nun die Grand-Slam-Turniere wie das Australian Open, French Open, Wimbledon, die legendären Mannschaftswettbewerbe wie der Davis Cup, der World Team Cup, der Fed Cup, oder natürlich Olympia - Tennis ist allgegenwärtig!

Auch in Deutschland mehr als nur einfach Sport

Mit Legenden wie Steffi Graf, Boris Becker, Alexander Zverev oder Angelique Kerber - um nur einen kleinen Ausschnitt zu nennen - ist Tennis auch in Deutschland längst keine Nische mehr. Dazu tragen auch deutsche Turniere von Weltrang, sowohl im ATP (Tennis der Männer), wie auch im WTA (Tennis der Frauen) Bereich, die über die Bundesrepublik verteilt stattfinden, bei. Ganz vorne dabei sind Events wie der Porsche Tennis Grand Prix, das BMW Open by FWU, der Mercedes Cup, oder auch das Bad Homburg Open. Doch auch etwas kleinere Veranstaltungen wie beispielsweise das Brawo Open erfreuen sich Jahr für Jahr großer Beliebtheit. Abseits der Turniere dürfen jedoch auch die Matches der deutschen Tennis Bundesliga, oder kurz DTB, nicht fehlen.

Wenn ihr nun auch Lust bekommen habt euch pfeilschnelle, energiegeladene Tennis Matches, ob allein oder im Doppel, anzuschauen und mitzufiebern, dann stöbert euch durch unsere Kategorie und sichert euch noch heute eure Karten für Tennisveranstaltungen in eurer Nähe.

(Quelle Text: mma | ADticket.de)